Schlüssel abgebrochen

Mir ist der Schlüssel abgebrochen, was kann ich tun?

 
Es passiert so schnell, manl möchte die Tür aufschließen oder abschließen und knacks, der Schlüssel bricht ab.
Schaut das abgebrochene Ende nicht zufälliger Weise so weit heraus, dass Sie es noch greifen können, ist guter Rat teuer. (Es sei denn Sie rufen uns!)
 
 
Schlüssel abgebrochen

Warum bricht ein Schlüssel ab?

Schlüssel sind nicht unkaputtbar und ermüden ja nach Qualität des Materials, des Alters und der Art und Häufigkeit des Gebrauchs irgendwann einmal und werden brüchig.

Viele Menschen öffnen in der Eile Ihre Tür nicht am Türknauf sondern nutzen den Schlüssel dafür. Dies strapaziert den Schlüssel stark und irgendwann bricht er dann ab. Auch wenn die Tür des öfteren mit steckendem Schlüssel zufällt oder zugeschlagen wird, kann dies die Lebensdauer des Schlüssels stark herabsetzen. Aber auch wenn all dieses vermieden wird, kann ein Schlüssel irgendwann einmal altersbedingt brüchig werden. Um sich vor Schlüsselbruch zu schützen, kann man sich sicherheitshalber alle paar Jahre einen Schlüssel nachmachen lassen. Dieser kostet ca 5-10€. Außerdem sollte es unbedingt vermieden werden, die Tür mit dem Schlüssel statt mit dem Türknauf zu öffnen.

Was mache ich, wenn mein Schlüssel abgebrochen ist?

Sollte der abgebrochene Schlüsselbart so weit aus dem Zylinder herausragen, dass Sie ihn problemlos greifen können, können Sie ihn einfach heraus ziehen. Haben Sie einen Zweitschlüssel zur Hand, können Sie anschließend die Tür normal aufschließen und bei Bedarf einen neuen Ersatz Schlüssel beim örtlichen Schlüsseldienst nachmachen lassen.

Haben Sie jedoch keinen weiteren Schlüssel zur Hand oder das Bruchstück steckt so tief im Zylinder, dass sie es nicht erreichen können, empfiehlt es sich den Schlüsseldienst zu rufen.

Zuvor können Sie noch versuchen mit dem vorderen Teil des Schlüssels die Tür doch noch vorab aufzuschließen, damit Sie in Ruhe in der Wohnung und nicht draußen auf den Schlüsseldienst warten müssen. Manchmal hat man Glück und die Tür lässt sich zu mindest noch einmal aufschließen. Es kann allerdings auch später die Extraktion des Bruchstückes erschweren.

Der Schlüsseldienst Monteur wird vor Ort versuchen das Schlüsselbruchstück mit Hilfe spezieller Werkzeuge aus dem Zylinder zu ziehen.

Nicht immer ist diese Extraktion erfolgreich. Manche Stücke verkannten sich derart, dass ggf. der Zylinder gewechselt werden muss. Ist die Tür nicht abgeschlossen, sondern nur zugefallen, kann der Schlüsseldienst sie in dem Fall zuerst mit einer zerstörungsfreien Türöffnungstechnik öffnen und den Zylinder dann ausbauen und auswechseln.

Sollte die Tür jedoch verschlossen und das Schlüsselbruchstück nicht extrahierbar sein, muss im allerletzten Notfall der Zylinder aufgefräst werden. Dies solle aber wirklich nur dann geschehen, wenn alle anderen Versuche gescheitert sind.

In den allermeisten Fällen lässt sich das Bruchstück mit Fingerspitzengefühl vom  jedoch vom erfahrenen Schlüsseldienst extrahieren.

Sollten Sie Hilfe benötigen, rufen Sie uns sehr gerne an!

Aus was besteht ein Schlüssel?

Ein Profilzylinder Schlüssel bestehen in der Regel entweder aus Stahl, Messing, Neusilber oder Eisen.

Stahlschlüssel

Die Oberfläche eines Stahlschlüssels besitzt meist eine Nickellegierung und zeichnen sich durch einen günstigen Preis und hohe Wiederstandsfähigkeit aus. Leider jedoch kommt es an den Schnittflächen oft zur leichter Rostbildung.

Messingschlüssel

Messingschlüssel besitzen eine Kupfer- und Zinklegierung. Sie besitzen eine gute Qualität, rosten nicht, sind jedoch recht teuer und brechen schneller als ein Stahlschlüssel.

Neusilberschlüssel

Der Neusilberschlüssel ist eine Kombination aus beiden Arten und besteht aus einer Blei-, Kupfer-, Nickel-, und Zinklegierung. Diese Legierung bildet eine Schutzschicht und sorgt dafür, dass der Schlüssel sowohl stabiler und bruchsicherer ist, als auch vor Umwelteinflüssen geschützt ist und sich kein Rost bilden kann. Sie haben ähnliche Eigenschaften wie Messing sind jedoch härter und strapazierfähiger.

Eisenschlüssel

Eisenschlüssel sind meist gegossen und von geringerer Qualität als Rohlinge aus anderen Materialien. Eisen wird meist bei Schlüsseln eingesetzt, die dicker sind und schon von der Form her mehr aushalten müssen.