Fallenbruch und Riegelbruch

Fallen oder Riegelbruch

Ein Fallen oder Riegelbruch ist ein Defekt im Schloss und eher schwierig und langwierig zu beheben.

Ohne zerstörende Techniken ist eine Behebung leider nicht möglich. Um an das defekte Teil im Schloss zu gelangen, muss der Schlüsseldienst zuerst den Türbeschlag entfernen und ein Loch in die Tür bohren. Dabei wird der erfahrene Monteur immer innerhalb der Beschlag Begrenzung arbeiten, damit nach erfolgreichem Schlossaustausch und wieder anbringen eines neuen Beschlages, an der Tür keine sichtbaren Spuren zurück bleiben.

Einsteckschloss mit Riegel und Falle
Einsteckschloss Falle und Riegel

Fallenbruch:

Wenn die Schlossfalle im Schlosskörper bricht, so rutscht das Außenteil oft weit in das Schließblech hinein und blockiert damit die Tür.

Da die meisten Fallen oben und unten eine Führungskante aufweisen, verkanntet sich bei einem Bruch die Falle meist und kann von außen nicht durch das Führungsloch im Stulp wieder zurück gezogen werden. Es ist oft mit einer sehr zeitaufwändigen Fummelarbeit verbunden, nachdem der Beschlag entfernt wurde und der Monteur sich Zugang zum Einsteckschloss in Höhe der Falle verschafft hat.

In anderen Fällen ist im Inneren des Einsteckschlosses auch eine Feder gebrochen und hat sich so verkanntet, dass die Falle nicht mehr zurück gezogen werden kann. Auch in diesem Fall muss sich der Schlüsseldienst einen Zugang zur Falle durch den Beschlag und die Türe verschaffen.

Riegelbruch

Bei einem Riegelbruch ist der Ablauf ähnlich. Nur wird hierbei der Zugang natürlich in Riegelhöhe geschaffen und auch hier wird der Schlüsselnotdienst versuchen, den Riegel manuell nach hinten zu ziehen.

Leider werden diese Defekte von Kunden häufig mit einfachen Türnotöffnungen bei abgeschlossener oder zugefallener Tür verwechselt. Der Kunde versteht dann nicht, wieso der Schlüsselnotdienst Einsatz so lange dauert, und so hart gearbeitet werden muss, bis der Defekt endlich behoben werden kann.

Anschauliche Erklärungen des Schlüsseldienst Monteurs helfen dabei, Klarheit und Transparenz für die Kunden zu schaffen.

Auf halbem Weg zum Riegelbruch

Zum Foto: Bei diesem Riegelbruch wurde bereits ein Teil des Beschlages entfernt und mit einem Rundbohrer das Holz der Tür entfernt. Als nächstes wird der Zugang zum Riegel freigelegt. Wenn der Riegel erfolgreich zurück gezogen wurde, muss das Einsteckschloss ausgetauscht werden und ein neuer Beschlag an die Tür montiert werden.

Demo: Bearbeitung Schlossdefekt Fallenbruch - Riegelbruch

Unterschied Tür zugefallen  – Türdefekt Fallen – Riegelbruch

Geschätzt 70 bis 80% aller Schlüsselnotdiensteinsätze sind komplett zerstörungsfrei und innerhalb von Minuten erfolgreich, da die Tür nicht abgeschlossen und Zylinder und Schloss intakt sind. In weiteren ca 15 bis 20% der Einsätze muss ggf der Zylinder aufgebohrt oder gezogen werden.

Beim Ziehen kann das Schloss deformiert werden und muss ggf zusammen mit dem Zylinder ausgetauscht werden. Alle diese Fälle sind Alltag eines Schlüsseldienstes und sollten relativ schnell, problemlos zu einem Preis je nach Tageszeit von 65€ bis ca 120€ erledigt sein.
Ist ein Schloss jedoch defekt und es liegt z.b. ein Fallenbruch oder Riegelbruch vor, also ein Schlossdefekt, so stellt sich die Sachlage ganz anders da. Ein Bruch ist nie wie der andere, man sieht von außen nicht was genau die Blockade hervorruft, jedes Schloss ist etwas anders und der Beschlag sehr unterschiedlich leicht oder schwer zu erreichen. Kurz und knapp…ein Türdefekt ist genau dies nicht….kurz und knapp….
In dem Fall muss man bis auf extrem wenige Ausnahmen beschädigend arbeiten und sich bis zum Problem vor kämpfen. Dabei ist Beschädigung aber nicht gleich Beschädigung. Ein seriöser Schlüsseldienst zerstört möglichst nur da wo er hinterher auch wieder reparieren und kaschieren kann.
In diesen Video möchten mein Kollege Uwe Sarfeld und ich demonstrieren was alles nötig ist um eine Tür wieder öffnen zu können, deren Falle gebrochen ist.
Es ist ein Beispiel!
Wie gesagt, jeder Defekt ist anders. Aber man bekommt einen kleinen Eindruck davon dass eben nicht jeder geschlossene Türe immer ganz problemlos und postwendend zu öffnen ist. Manchmal ist viel mehr kaputt als der Kunde glaubt. Und dann müssen leider die schweren Geschütze aufgefahren werden.
Wie gesagt, zum Glück sind diese Defekte nicht so häufig unser Problem, aber wenn es so ist, dann ist es nun mal nicht ganz so einfach und natürlich auch nicht für 65€ zu machen. Trotz allem sollte so ein Defekt preistechnisch dennoch natürlich nicht finanziell ruinieren. Grob geschätzt sollte ein seriöser Schlüsseldienst inkl aller Materialien unter 250-300€ bleiben. Lassen Sie sich nach der Diagnose an der Tür einen Voranschlag sagen und ob es ein Festpreis ist oder die benötigte Zeit berechnet wird. Beides ist legitim, sollte aber definitiv vorab besprochen werden.
Kleiner Tipp um das ganze ggf zu vermeiden:
Fallenbrüche entstehen z.b. gerne wenn Türen häufig mal fester zugeschlagen werden. Aber auch normaler Verschleiß kann einen Riegel oder Fallenbruch begünstigen. Gönnen Sie Ihrem Zylinder und Schloss hin und wieder etwas harzfreies Schlossöl und wenn der Schlüssel irgendwann schwerer schließt oder sich generell irgend etwas beim Türe schließen seltsam anfühlt oder anhört, tauschen Sie rechtzeitig Zylinder bzw auch das Schloß aus, dann werden Sie hoffentlich von einem Defekt verschont bleiben. Wenn nicht, wir sind gern für Sie da und helfen Ihnen auch wenn es mal komplizierter wird!